Mitwirkende

Thomas Götz - Tänzer, Choreograf & Dr. der Meeresbiologie

Thomas Götz

Thomas Götz aus Schottland

Der Tänzer, Choreograf und Dr. der Meeresbiologie (Schottland) ist bei "Schöne Schatten" zuständig für neue Bewegungsimpulse im Tanz.
Thomas arbeitet nunmehr seit über 10 Jahren als Choreograph (u.a. Byre Theatre/St. Andrews; Dundee Rep Theatre). Aus- und Weiterbildungen absolvierte er an der Scottish School of Contemporary Dance (Dundee College), dem Scottish Dance Theatre, Dancebase Edinburgh und der London Contemporary Dance School. Gerade sein Hintergrund als Dr. der Meeresbiologie und außergewöhnlicher Weg vom Wissenschaftler zum Künstler beeinflusst auch seine choreographischen Arbeiten im Besonderen. So waren bisher Themen aus den Bereichen Natur, Philosophie und Wissenschaft Inspirationsquelle (z.B. Noumena) für Performance Arbeit. Im Choreographie Prozess verbindet er spielerische Improvisationstechniken mit technischen Elementen aus dem „Modern Dance“, dem zeitgenössischen Tanz und dem klassischen Ballett.

In Vorfreude auf „Schöne Schatten“ fielen ihm folgende Worte ein:
„Der griechische Philosoph Plato hat einmal gesagt: ‘Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen, als im Gespräch in einem Jahr. Kinder sind den spielerischen Umgang mit Bewegung beim gegenseitigen Kennenlernen viel eher gewöhnt als Erwachsene. Ich freue mich bei Schöne Schatten auf die choreographische Erkundung wo sich Tanz und Bewegung einbinden lassen, um das ‘Ungesagte’ beim gegenseitigen Kennenlernen und in zwischenmenschlichen Beziehungen intuitiv wahrnehmbar werden zu lassen. Das ‚Ungesagte‘ kann sich vielfältig ausdrucken, die Ängste die uns hemmen auf jemand zuzugehen oder die tiefsten Wünsche, die wir oft nicht auszusprechen wagen.“

Thomas kommt innerhalb des Probenprozesses zweimal in Form von Modulen nach Buchen. Wir freuen uns sehr, dass er in dieser Zeit zusammen mit dem Team und den Darstellern nach Möglichkeiten sucht den Tanz mal anders in ein Musik-Theater einzuweben. Wir werden in dieser Zeit sehr fokussiert auf diese neuen Spielmöglichkeiten sein und alles geben, dass wir kleine Traumzaubermomente für euch schaffen. Auch im zweiten Teil, in dem ihr aktiv mit spielt und singt, werdet ihr Impulse für Bewegung und Tanz kriegen, die auch aus Thomas Hand entspringen. Ob wir ihn gewinnen können am Nachmittag oder am Wochenende auch mit euch etwas „zeitgenössischen“ Tanz auszuprobieren innerhalb des POP Up Probenraum in der Mittelmühle, wird sich zeigen, je nachdem wie wir Atemluft haben nach den Proben.

Zurück zur Übersicht aller Mitwirkenden